Wahlkampf 2021 – Ein Fazit

Früh haben wir mit unserer Wahlkampagne für unseren Kandidaten Michael Biel begonnen. Es folgte ein langer, intensiver, kreativer und motivierter Wahlkampf. Viele Menschen in unserer SPD-Abteilung haben sich engagiert, haben die Bürger:innen an Ständen und an Türen in Schöneberg Süd, Tempelhof West und Friedenau Nord erreicht und für unsere politischen Ideen geworben.


Mit großer Leidenschaft hat Michael den Kontakt zu den Menschen im Kiez gesucht, sein Programm für den Wahlbezirk erklärt und gut zugehört, was die Wünsche, Bedürfnisse und Erwartungen an uns sind. Den Einsatz der Genoss:innen und des Kandidaten kann man dabei kaum in Worte fassen. Viele sind über sich hinaus gewachsen und haben wirklich alles gegeben. Wir haben für unsere Vision gekämpft – leider hat es am Ende nicht gereicht, auch wenn uns viele tausend Wählende ihre Stimme gegeben haben. Unser größtes Ziel, endlich wieder eine sozialdemokratische Vertretung für den Wahlkreis 2 im Abgeordnetenhaus zu haben, haben wir verfehlt. Das schmerzt uns sehr.


Wir danken Michael Biel für seinen Einsatz, diesen Wahlkampf und was er schier Übermenschliches in den vergangenen Monaten geleistet hat.



Im Bund haben wir mit Olaf Scholz eine atemberaubende Aufholjagd hinter uns – Olaf konnte überzeugen und unser Kevin Kühnert konnte sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen. Gratulation!

Für die SPD Tempelhof-Schöneberg werden im neuen Abgeordnetenhaus nur noch drei Abgeordnete vertreten sein: Wir gratulieren Melanie Kühnemann-Grunow (Lichtenrade), Orkan Özdemir (Friedenau) und Lars Rauchfuß (Mariendorf). In Berlin hat die SPD mit 21,4 % ein Ergebnis auf dem Niveau von 2016 geholt. Wir liegen damit deutlich vor den Grünen und haben uns aus dem 14-Prozent-Tal im Frühjahr herausgearbeitet. Es liegt jetzt an unserer Spitzenkandidatin Franziska Giffey, Sondierungsgespräche mit allen demokratischen Parteien zu führen.

Auch Axel Seltz, Sarah Walter und Corinna Volkmann haben einen Erfolg erzielt. Sie sind über die Liste in die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Tempelhof-Schöneberg gewählt worden. Mit ihren Schwerpunktthemen werden sie sich in der BVV für ihren Schöneberger Kiez und den Bezirk insgesamt einsetzen.

Wir setzen uns weiter ein. Für ein Schöneberg für alle. Bezahlbar, kinderfreundlich, sozial, sauber und sicher. Mit einer modernen Infrastruktur und Platz für die Buchhandlung von nebenan und die Lebensentwürfe einer Großstadt.

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen