• SPDSchoeneberg

Nördliche Steinmetzstraße soll verkehrsberuhigt werden

Die nördliche Steinmetzstraße soll dauerhaft verkehrsberuhigt werden. Diesen Beschluss fasste die Bezirksverordentenversammlung Tempelhof-Schöneberg auf Antrag der SPD-Fraktion.


Bereits eine derzeitige Baustelleneinrichtung schneidet die nördliche Steinmetzstraße von der viel befahrenen Bülowstraße ab. Für die Anwohner führt des zu einer angenehmen Beruhigung der Situation vor ihrer Haustür, ohne dass dadurch an anderer Stelle Behinderungen eingetreten wären.  


Christoph Götz-Geene, stellvertretender SPD- Fraktionsvorsitzender:


„Gerne haben wir die Idee der Anwohner zur dauerhaften Beruhigung der Straße aufgegriffen. Diese sollte sich in das ohnehin noch ausstehende Verkehrskonzept für den Schöneberger Norden integrieren und nicht zu zusätzlichen Verkehren in anderen Wohnstraßen führen. Wir hoffen nun auf ein positives Prüfungsergebnis aus der Verkehrsverwaltung der grünen Stadträtin Christiane Heiß.“
1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

SPD-Fraktion: Parkanlagen müssen häufiger gereinigt werden

Die SPD-Fraktion in der BVV fordert, dass in den derzeit höher frequentierten Parks häufiger die Mülleimer geleert werden und der herumliegende Müll beseitigt wird. Darüber hinaus fordert die SPD-Frak