Wohnquartier Albert- / Ebersstraße wirksam vor Durchgangsverkehr schützen

26.11.2019 |

SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) stellt wichtigen Antrag für die Antwohner*innen in der Albert- und Ebersstraße: 

Darin fordert die Fraktion die BVV auf, das Bezirksamt damit zu beauftragen, Maßnahmen zum Schutz des Wohnquartiers Albertstraße / Ebersstraße vor unerwünschtem Durchgangsverkehr zu ergreifen.

Geprüft werden soll dabei insbesondere die Ausweisung unechter Einbahnstraßen in der Ebers- und Feurigstraße nördlich der Dominicusstraße zur Verhinderung von Einfahrten in das Gebiet von der Dominicusstraße aus.

Die freie Ein- und Ausfahrt für die Feuerwehr (Standort Feurigstraße) ist davon nicht tangiert.

Die Belastung des Quartiers mit Durchgangsverkehr hat ein Ausmaß erreicht, das die Lebensqualität in der Nachbarschaft deutlich mindert und Menschen gefährdet. Insbesondere Kinder und ältere Menschen sind mit einem großteils rücksichtslosen Verkehrsgeschehen konfrontiert, das nicht länger hingenommen werden kann.