Wechsel bei der SPD Schöneberg

Anne-Kathrin Helmstorf und Michael Biel
17.05.2017 |

Es war ein emotionaler Abend, als Anne-Kathrin Helmstorf am 16. Mai 2017 ihr Amt als Vorsitzende der SPD Schöneberg abgab. Seit Februar 2012 hat sie die größte Abteilung der Berliner SPD geleitet. Jetzt, so Anne-Kathrin Helmstorf, will und muss sie ihrer Familie und dem Beruf wieder mehr Raum und Zeit geben.

Einen so großen Ortsverein wie die SPD Schöneberg ehrenamtlich zu leiten, erfordert einen hohen persönlichen und zeitlichen Einsatz. Vor allem aber brachte Anne-Kathrin Helmstorf große Freude an dieser Aufgabe mit – und die Leidenschaft, Politik vor Ort nicht nur zu verwalten, sondern aktiv zu gestalten.

Eine hohe Mobilisierung der Mitglieder und fulminante Wahlkämpfe vor Ort prägen ihre Amtszeit, aber auch innovative Ansätze politischer Arbeit: Beispielsweise das monatliche „AbendbRot“ oder das neue Spielplatztreffen der „Roten Zwerge“. Hier trifft die Partei nicht nur die Nachbarinnen und Nachbarn aus Schöneberg, die sich mal in lockerer Runde über aktuelle Kiezthemen und „die große Politik“ austauschen wollen. Hier finden auch SPD-Mitglieder, die – z.B. aus familiären Gründen – die meist abendlichen Termine sonst nicht oder nur selten wahrnehmen können, eine Möglichkeit zur aktiven Teilnahme am Parteigeschehen. Auch das „Cinema Rouge“ im Schöneberger Kiez-Kino Xenon gehört in die Reihe der „Erfolgsgeschichten“, die in der Amtszeit von Anne-Kathrin Helmstorf ihren Anfang nahmen.

Und nicht zuletzt erreichte die SPD Schöneberg in diesem Jahr das lange verfolgte Ziel, die Zahl der Mitglieder auf über 500 zu steigern. Sicherlich half hier die Eintrittswelle aufgrund der bundespolitischen Entscheidungen. Dass aber überproportional viele Mitglieder in die SPD Schöneberg eingetreten sind, ist vor allem auf die von Anne-Kathrin Helmstorf mit verantwortete kontinuierliche und konsequente Vor-Ort-Arbeit in den letzten Jahren zurückzuführen.

Für all die Zeit, ihr Engagement und ihre Leidenschaft sagt die SPD Schöneberg deshalb von ganzem Herzen: Danke! Als Beisitzerin im Vorstand bringt Anne-Kathrin Helmstorf auch zukünftig ihre Erfahrung und ihre Ideen mit ein.

Auf Vorschlag des geschäftsführenden Vorstands wählte die Mitgliederversammlung Michael Biel zum neuen Vorsitzenden der SPD Schöneberg. Von den 40 abgegebenen Stimmen erhielt er 37 Ja-Stimmen, es gab 2 Enthaltungen und eine Nein-Stimme. Der 36-Jährige war bereits Beisitzer im Vorstand der Abteilung. In der Entscheidung über die SPD-Direktkandidatur im Wahlkreis Tempelhof-Schöneberg bei der kommenden Bundestagswahl war Michael Biel der von der SPD Schöneberg aufgestellte und unterstützte Bewerber.

Wir freuen uns auf die Amtszeit von Michael Biel und wünschen ihm viel Erfolg bei dieser großen Aufgabe!